Rückblick auf das 1. Fußballturnier für Mädchen des BSB Lichtenberg

Am 03.02.2024 veranstaltete der Bezirkssportbund Lichtenberg sein erstes Fußballturnier für Mädchen in der Altersklasse 12 – 14 Jahre in der Sporthalle am Anton Seafkow Platz.

Nach der Begrüßung durch die Bezirksstadträtin für Sport, Filiz Keküllüoğlu und Uschi Röhr, Präsidentin des Bezirkssportbundes Lichtenberg, konnten die Partien starten. Das zwei Teams kurzfristig absagen musste, tat dem Spielspaß keinen Abbruch und alle Spielerinnen gaben alles.

In einem fairen Turnierverlauf wurde neben gutem Fußball auch Spannung geboten, denn die Ergebnisse waren oftmals sehr knapp und in der ein oder anderen Partie landete der Ball erst in den letzten Sekunden im gesuchten Netz.

Die Platzierung am Ende lautet

  1. Berolina Mitte I
  2. Borussia Pankow
  3. Lichtenberg 47
  4. Berolina Mitte II

Vielen Dank an die Turnierleitung, dem fleißigen Schiedsrichter und allen Mannschaften, die teilgenommen haben.

Bereits im November wird das Turnier in die zweite Runde gehen.

Fotos vom 1. interkulturellen Kindersportfest

Am 16.12.2023 veranstaltete der Bezirkssportbund Lichtenberg mit Unterstützung des Bezirksamts Lichtenberg das 1. interkulturelle Kindersportfest in der Sporthalle am Anton Seafkow Platz.

Die Eröffnung mit BSB Präsidentin Uschi Röhr, der Stadträtin Filiz Keküllüoğlu, dem Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg, Gregor Hoffmann, sowie Mohammed El Quahhabi vom LSB Sportbunt und Tanja Hammerl von der Sportjugend Berlin

Für die Abwechslung bauten mehrere Vereine Stationen auf, an denen die Kinder sich versuchen konnten und immer wieder neues entdeckten.

Mit dabei waren:

  • 1. Schlaufuchs e. V.
  • 2. SV BVB 49 e. V
  • 3. TSG Südost 96 e. V
  • 4. Sportzeit e. V.
  • 5. SC Borussia 1920 Friedrichsfelde e. V.

Damit ein solches Sportfest auch erfolgreich und sicher stattfinden kann, benötigt man viele Trainerinnen und Trainer, weshalb wir Mohammed El Quahhabi vom LSB Sportbunt danken möchten, der gemeinsam mit seinen 12 Trainerinnen und Trainern dabei half, dass viele Kinder einen sportreichen Tag erleben konnten.

Aufwärmen mit Allen: Kinder, Eltern, Trainerinnern und Trainern

Als besonderes Highlight zum Schluss bekamen alle Kinder eine Medaille, die von der Sportjugend Berlin bereit gestellt wurden und einen Schokomann, bevor es anschließend für alle zum leckeren Essen ging.

Ein besonderer Dank geht außerdem an das Bezirksamt Lichtenberg für die gute Unterstützung.

Und wir können bereits eine Ankündigung machen: Das 2. interkulturelle Kindersportfest wird am 12.10.2024 stattfinden.

Einladung zum 1. interkulturellen Kindersportfest am 16.12.2023

Der Bezirkssportbund veranstaltet am 16.12.2023 gemeinsam mit dem Bezirksamt Lichtenberg das 1. interkulturelle Kindersportfest in der Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz.

Eingeladen sind alle Kinder im Kitaalter oder der 1. und 2. Klasse zur kostenlosen Teilnahme. Neben einem spannenden Parcour, der von Trainer*innen betreut wird, gibt es ein buntes Programm und leckeres Essen.

Beginn ist 15:00 ohne Anmeldung und das Ende der Veranstaltung 18 Uhr.

Einfach die Sportschuhe einpacken und vorbei kommen.

Bericht vom 2. Kita-Sportfest in Malchow

Am 26.10.2023 besuchte der Vizepräsident des Bezirkssportbundes, Harry Klempert, das zweite Kita-Sportfest in der Turnhalle auf dem Grünen Campus Malchow. Die Bezirksstadträtin für Familie, Jugend und Gesundheit, Camilla Schuler, nahm als Schirmherrin ebenfalls teil.

Bezirksstadträtin Camilla Schule mit Harry Klempert und dem Team von Schlaufuchs e.V.

Nach einer kurzen Begrüßung gab es eine gemeinsame Erwärmung für alle Teilnehmer. Das Motto der Veranstaltung lautete „Kleine groß bewegt“.

Vier Kitas sind der Einladung gefolgt.
Der Verein Schlauchfuchs Berlin e.V. hatte mit seinen ehrenamtlichen Helfern einen Parcour aufgebaut. Den Kindern hat es sehr viel Spaß gemacht.
Das Maskottchen des Vereins sorgte für eine gute Stimmung.

Mein besonderer Dank gilt dem Bezirksamt Lichtenberg, dem Verein Schlaufuchs, welcher das 2. Kita-Sportfest sehr gut organisiert hatte.

Harry Klempert

Besuch des Werner-Seelenbinder-Gedenkturniers

Am Wochenende vom 20.-22.10.2023 fand das 62. Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier statt und die Altersklasse C- Jugend traf sich am 22.10.2023 in der Anton-Saefkow-Sporthalle für ihre Spiele.

Das Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier findet jedes Jahr im Oktober mit nationaler und internationaler Beteiligung statt.

Eine komplette Übersicht aller Ergebnisse der Altersklassen findet sich hier.

Es waren 8 Mannschaften aus der vertreten.

  1. Schulsportverband Warschau
  2. SG EBT Berlin
  3. HSV Grimmen
  4. HV Berlin
  5. Katrinenholms Aik / Schweden
  6. Friedrichshagener SV
  7. SG WST Katrineholms AIK
  8. Haaner TV

Platzierungen:

  1. Platz Schulsportverband Warschau
  2. Platz SG EBT Berlin
  3. HSV Grimmen
Platz 1 für das Team aus Polen, Schulsportverband Warschau

Die Gesamtleiterin war Fr. Gritmann vom Vorstand des Vereins SG EBT Berlin.
Eingeladen waren das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg und der Bezirkssportbund Lichtenberg.

Das Turnier war sehr gut besucht und es gab auch sehr spannende Spiele.

Leider gab es ein Problem für die Organisatoren. Das Sportforum stand leider nicht zur Verfügung – unverständlich. Vielleicht sollte der Senat Berlin es sich überlegen, ob das 63. Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier wieder mit allen Mannschaften dort stattfinden kann. Das wäre für alle und für die Organisation eine Erleichterung.

Wir als Bezirkssportbund würden es befürworten, zumal die vorherigen Turniere dort stattgefunden hatten. Der Bezirkssportbund Lichtenberg steuerte die Urkunden, Pokale und die Medaillen bei.

Es war für mich eine Ehre, die Siegerehrung durchzuführen. Das nächste Jahr werden wir wieder dabei sein.

Uschi Röhr
Präsidentin Bezirkssportbund Lichtenberg

Am Ende des 62. Werner-Seelenbinder-Gedenkturniers wurden die Pokale und Medaillen durch Uschi Röhr übergeben

Klausur-Tagung des Vorstandes in Schönebeck (Sachsen-Anhalt)

Vom 13.10.2023 bis 15.10.2023 fand in Schönebeck die Klausurtagung des
BSB-Lichtenberg Vorstandes statt.

Erstmals nach der Corona-Pandemie fanden sich die
Mitglieder des Präsidiums zu einem intensiven Erfahrungsaustausch über
alle Themen rund um den Sport in Lichtenberg zusammen. Es wurden unter
anderem strategische Fragen über die Entwicklung des Sportes in unserem
Stadtbezirk diskutiert. Ebenso haben die Mitglieder die Veranstaltungen
der nächsten Monaten besprochen. Dabei wurde u.a. das interkulturelle
Kinder-Sportfest am 16.12.2023 in der Anton-Saefkow-Halle geplant.

Brunnen mit Gymnastikbezug in Quedlinburg


Im weiteren gab es auch einen Austausch mit Sportlern aus Schönebeck.
Die Mitglieder des BSB lernten die Stadt Schönebeck näher kennen. U.a.
besichtigten sie das Ringheiligtum Pommölte, eine prähistorische
Kreisanlage.

Präsidium des BSB Lichtenberg
Das Präsidium des Bezirkssportbundes Foto: Uschi Röhr

Ein weiterer kulturelle Höhepunkt war eine Stadtführung durch die nahe
gelegene Stadt Quedlinburg, ein Weltkulturerbe der Unesco. 

Die Präsidentin des BSB-Lichtenberg Ursula Röhr und die weiteren
Mitglieder waren mit den Erkenntnissen und Ergebnissen der Tagung zufrieden.

Das Präsidium des BSB während der Führung durch Schönebeck
Führung durch Schönebeck mit dem Nachtwächter

Eröffnung der Special Olympics World Games Berlin 2023

Ganz offiziell wurden am 17. Juni 2023 die Social Olympics World Games im Olympiastadion eröffnet, doch bereits davor stand in Lichtenberg alles im Zeichen des inklusiven Sports.

Lichtenberg, das Teil des Host Town Programms der Special Olympics ist, eröffnete sein Programm ganz offiziell mit dem Rathausparkfest am 12.Juni 2023 mit einem bunten Bühnenprogramm, vielen sportlichen Teilnahmemöglichkeiten und Informationsständen verschiedener Institutionen.

Die Bühne beim Rathausparkfest in Berlin Lichtenberg zu den Special Olympics
Bühnenprogramm beim Rathausparkfest
Stände verschiedener Institutionen, Verbände und Vereine zu den Themen Sport und Inklusion
Stände verschiedener Institutionen, Verbände und Vereine zu den Themen Sport und Inklusion

Auch der Bezirkssportbund war mit einem Stand vertreten und bot Interessierten Informationen oder die Möglichkeit zur Vernetzung.

Mit dabei war auch der Bezirksbürgermeister Martin Schaefer, der sich umfassend informierte und auch an den Mitmachangeboten teilnahm.

Bezirksbürgermeister Martin Schaefer am Stand des Bezirkssportbundes Lichtenberg
Bezirksbürgermeister Martin Schaefer am Stand des Bezirkssportbundes Lichtenberg mit Joachim Thärig und Uschi Röhr

Am 16. Juni 2023 fand der traditionelle Fackellauf statt, zu dem die Fackel der Special Olympics abwechselnd von vier Personen getragen und diese von 120 Läuferinnen und Läufern auf der Strecke begleitet wurden.

Auch der BSB nahm an diesem teil und erlebte auf der Strecke vom Stadtpark über die Kielblockstraße, Rutnikstraße, Ruschestraße, Normannenstraße und abschließend im Rathauspark viele Zuschauerinnen und Zuschauer, die alle Teilnehmenden motivierten und anfeuerten.

Im Rathauspark sprachen neben Bezirksbürgermeister Schaefer unter anderem auch die Fackelträgerinnen und Fackelträger.

Bezirksbürgermeister Martin Schaefer und die Fackelträgerinnen und Fackelträger

Zum Abschluss wurde gemeinsam vor dem Rathaus die offizielle Flagge gehisst, bevor am nächsten Tag die Special Olympics World Games 2023 im Olympiastadion in einem Festauftagt mit Allen eröffnet wurde.

Eröffnung der Special Olympics World Games 2023 in Berlin
Eröffnung der Special Olympics World Games 2023 in Berlin